Deutsch English

Stagetec Truematch RMC A/D-Wandler / Mikrofonvorverstärker


    

Die Berliner Firma Stagetec ist mit ihren High-End-Digitalmischpulten längst ein Global Player im Broadcast und Installationsbereich. Doch trotz umfangreicher Referenzen, die vom deutschen Bundestag und den Kreml über die Berliner Philharmonie bis zur Oper La Scala in Mailand reichen, ist die Firma im Musikproduktionsbereich weniger bekannt.

Das soll sich jetzt ändern: Der patentierte Truematch A/D-Wandler, ursprünglich als Frontend für die Stagetec Digitalmischpulte entwickelt, ist ab sofort in einer Standalone-Version erhältlich.

Wir wurden von Stagetec beauftragt, dieses Ausnahmegerät dem Musikproduktionsbereich zugänglich zu machen. Daher ist der Truematch RMC-Wandler nicht nur ständig bei uns testbereit, wir realisieren auch gerne Vorführungen an Ihrer Recording-Location. Nach Absprache können wir Ihnen auch Testgeräte zur Verfügung stellen - sprechen Sie uns an!

 2010 erhielt Stagetec den begehrten US-Emmy Award für die Truematch-Technologie!

 


24-Kanal Truematch RMC 
mit Laptop und Meteringsoftware

  
Reference Microphone Converter - das Ende des Mikrofonpreamps!

Es klingt vermessen und unseriös, vom "besten A/D-Wandler der Welt" zu sprechen - im Falle des Stagetec Truematch RMC (Reference Microphone Converter) ist es jedoch wahrscheinlich lediglich die Wahrheit. Dieser Wandler arbeitet als einziger weltweit intern mit echten 32 BIT, woraus eine Dynamik von 158 dB resultiert.

Da kein Mikrofon der Welt 158 dB Dynamikumfang liefert, kann jedes Mikrofon direkt an den Wandler angeschlossen werden. Die Truematch Technologie stellt dabei sicher, dass bei allen Pegeln, ob extrem laut oder extrem leise, optimale digitale Auflösung gewährleistet ist. Eine analoge Gain-Regelung wird überflüssig, der Truematch bietet lediglich eine Aufholverstärkung auf digitaler Ebene, um die Signale optimal an die 24-BIT Aufzeichnung der meisten DAW`s anzupassen.
   
  

Die patentierte TrueMatch-Wandlertechnologie weist einen kleineren digitalen Rauschteppich auf als das thermische Rauschen jedes Mikrofons: 

Endlich bestimmt das Mikrofon das Klangergebnis und nicht mehr der Vorverstärker oder der A/D-Wandler. Man erhält eine Aufzeichnung, die in der Nachbearbeitung in jede Richtung geformt werden kann, ohne dass dies schon bei der Wandlung geschieht.

Selbstverständlich kann auch der geliebte färbende Röhrenpreamp weiterhin eingesetzt werden - man erhält dann die gewünschte Klangfärbung - und zwar NUR die gewünschte!

 

  
Die große Dynamik erlaubt es, alle konventionellen analogen Studiosignale von –134 dBu bis hin zu +24 dBu ohne Einstellung einer Eingangsdämpfung zu verarbeiten; Übersteuerungen sind praktisch nicht mehr möglich, weder von einem Mikrofonsignal, noch von einem Line-Signal. Live-Aufnahmen werden einfach und sicher.

Kein existierender A/D-Konverterschaltkreis ist ideal. Dank des TrueMatch-Wandlerverfahrens, das die Ungenauigkeiten der Wandlerschaltkreise permanent ermittelt und eliminiert, arbeitet der TrueMatch RMC vollständig linear.

Diese Features – Linearität wie auch großer Dynamikumfang – sind die Gründe für den neutralen und natürlichen Sound des TrueMatch RMC. Besonders in Mehrkanal-Anwendungen, welche alle Artefakte konventioneller Systeme mit der Anzahl der Kanäle multiplizieren, wird das wahrnehmbar. Der Vorteil des TrueMatch RMC gegenüber herkömmlichen Technologien ist erlebbar: Es ist nur noch das Mikrofon, das den Sound bestimmt.

"Der TrueMatch RMC ist der mit Abstand  bestklingende  Wandler,  den  wir  bisher getestet  haben.  Darüber  hinaus  ersetzt er  gleichzeitig  auch  hochwertigste  Mikrofonvorverstärker  und  garantiert  im  Verbund  mit  Spitzenmikrofonen  Aufnahmen  mit  Referenzqualität.  Wer  sich dieses  Hightech-Wunder  leisten  kann, wird es nicht bereuen, denn etwas Besseres gibt es nach unserer Kenntnis derzeit nicht auf dem Markt."
- Harald Wittig, Professional Audio Magazin 05/2011 -
  

Truematch RMC in der Praxis

Der Truematch RMC basiert auf dem preisgekrönten Nexus Kreuzschienensystem von Stagetec. Herzstück des Systems ist eine 19" 3HE Basiseinheit (Base Device), die einen Steuercomputer und das Netzteil beherbergt und beliebig mit Karten bestückt werden kann, die verschiedene analoge und digitale Ein- und Ausgänge bieten.

Dabei sind sowohl analoge Mikrofon- und Lineein- und Ausgänge wie auch alle erdenklichen Digitalformate wie MADI, ADAT, DANTE und AES/EBU erhältlich, so dass jedes Studio seine individuelle Konfiguration zusammenstellen kann.

Die Mikrofoneingangskarten bieten 4 Eingänge pro Karte mit jeweils einstellbarem Gain, 48V Phantomspeisung, Low Cut Filter und einem Limiter. Auch ein Dithering auf niedrigere Bitraten ist an Bord. Alle Ein- und Ausgänge sind über die integrierte NEXUS Kreuzschiene beliebig koppelbar.

Das komplette System ist mit allen Parametern über PC fernsteuerbar, so dass der lüfterlose Truematch auch im Aufnahmeraum positioniert werden kann, um die analogen Leitungswege kurz zu halten.

Das System ist auf extremste Zuverlässigkeit ausgelegt, so wird zum Beispiel bei Ausfall einer Wordclock automatisch Dropoutfrei auf die nächste verfügbare Clock umgeschaltet, hierbei kann eine Reihenfolge festgelegt werden. Nicht benötigte Karten können im laufenden Betrieb gewechselt werden (Hot-Swap)

 

Truematch RMC kurz gefasst:

  • Rauschteppich kleiner als bei jedem Mikrofon
  • keine Eingangsübersteuerung mit Mikrofonen möglich – verarbeitet eine Dynamik von –134 dBu bis 24 dBu
  • 100% erdfreie Eingänge mit CMR von 140 dB bei 50 Hz – ermöglicht Mikrofonsplitting ohne aktiven Splitter
  • automatische Synchronisation auf externe Wordclock ohne Signalunterbrechung
  • Durchlaufzeit (Latenz) von nur 0,6 ms!!
  • 8- bis 24-Kanal-Version
  • fernsteuerbar über externen PC mit Pegelüberwachung
  • internes Routing der Eingangskanäle auf die Digitalausgänge via PC
  • alle gängigen digitalen Ausgangsformate erhältlich – AES/EBU, S/PDIF, MADI, ADAT, DANTE, Y2 …
  • optionale analoge Ausgänge erhältlich
  • auch als 8-kanalige 24-Bit-Line-Version für Surround-Workstations lieferbar
  • Line-Version: optional mit zusätzlichen 8-kanaligen D/A- Wandlerstrecken
  • keine Lüfter, somit in unmittelbarer Nähe zum Aufnahmeort installierbar

 

Der Truematch RMC im TestYourMic-Praxistest

Wir haben eine Abmischung eines Rocksongs auf unserem Analogpult gefahren und den Ausgang des Pultes wieder digitalisiert - und zwar gleichzeitig über den Truematch und unseren SSL-Wandler. Diese Bilder zeigen schon optisch den frappierenden Unterschied in der Dynamik des Truematch!


Wellenform der Mixes - oben Truematch, unten SSL; man beachte die sichtbar höhere Dynamik des Truematch!


Die beiden Mixe im Dynamic Range Meter - der Truematch (rechts) hat bis zu 3 dB mehr Dynamik!

 

 

Diplomarbeit der Universität Detmold

»… zeichnet sich der Stage Tec Wandler durch die größte Neutralität der Wandler im Testfeld aus.«

So lautet das Fazit einer Diplomarbeit an der Hochschule für Musik in Detmold. Die beiden Autoren Michael Acker und Harald Gericke wollten in ihrer Examensarbeit eigentlich feststellen, welchen Einfluss eine höhere Abtastrate von 96 kHz auf die Klangtreue von Audiomaterial hat. Das Ergebnis weist allerdings in eine andere Richtung: Nicht die Abtastrate an sich, sondern die Wahl und Qualität des Wandlers sind entscheidend für die Klangtreue. Die aufwändigen Hörversuche, die die beiden zur Klärung der Fragestellung entwickelten, zeigten schnell, dass die untersuchten Wandler verschiedener Hersteller teilweise zu wahrnehmbarer Klangbeeinflussung neigen.

Die Studenten beurteilten dabei an unterschiedlichen Programmmaterialien die Kriterien Räumlichkeit, Raumklang, Ortung, Natürlichkeit der Klangfarbe, Höhen- und Basswiedergabe und Impulstreue. Knapp 1000 auswertbare Fragebögen kamen bei den verschiedenen Hörversuchen zusammen. Dabei wurde sowohl bei Lautsprecher- als auch bei Kopfhörerwiedergabe getestet.

Von den insgesamt sieben im Test eingesetzten Wandlern erwies sich der XMAD von Stage Tec als besonders klangneutral. Die Besonderheit dieses Wandlers liegt – bedingt durch seine Auflösung von 32 Bit – in seiner extrem hohen Dynamik, die es erlaubt, ein Mikrofonsignal direkt ohne vorherige analoge Vorverstärkung zu wandeln. Bei dieser Untersuchung wurde allerdings wegen der Vergleichbarkeit der Ergebnisse auch der XMAD mit dem Signal aus dem analogen Mikrofonvorverstärker gespeist. Der Einfluss des XMAD auf die Audiosignale war jedenfalls in den Tests so gering, dass er in einer signifikanten Anzahl von Testsituationen nicht von dem analogen Referenzsignal unterschieden wurde.

Alle anderen getesteten Wandler – egal, ob mit Aufzeichnungsfrequenzen von 96 oder 48 kHz – lagen im Vergleich weniger nah am Original. 

 

Ausführlichere Informationen 

zum Stagetec Truematch RMC finden Sie in diesem Pdf:

Download

Oder gerne persönlich per Telefon:
++49 (0) 91 63 / 994 103
bzw. per E-Mail

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


  

 

 


Parse Time: 0.124s